Menü
Autarq Homepage

Über Autarq

Solarstrom etabliert sich immer stärker als verbrauchernahe, zeitgemäße Form der Energieversorgung: Die großflächig aufgesetzten Photovoltaik-Module auf vielen Dächern sind nicht zu übersehen. Auf der Suche nach einer optisch ansprechenden Alternative gründete Cornelius Paul nach jahrelanger Entwicklungsarbeit und konsequenter Feldforschung 2012 die Autarq GmbH und führte Autarq Solardachziegel in den Markt ein.

Das Ziel: Hausdächer aufs nächste Level zu heben und zu attraktiven Energiequellen zu machen – Next level roofs.

Die ersten Autarq Solardächer hat der Gründer und Chief Technology Officer eigenständig installiert – und auf diese Weise unverzichtbare Praxiserfahrungen gesammelt, die er in die Weiterentwicklung seiner Produkte steckte. In den Jahren 2017 und 2018 baute die Autarq GmbH ihren Vertrieb auf, testete neue Produktgenerationen auf der Basis von Kundenwünschen und schloss strategische Partnerschaften mit Ziegelherstellern in Deutschland und Norwegen.

Die Autarq GmbH hat ihren Sitz in Prenzlau in Brandenburg. Seit Ende 2017 gehört sie mehrheitlich zur econnext-Gruppe: Die 2016 gegründete econnext-Gruppe widmet sich ausschließlich der Unterstützung von Unternehmen, die einen langfristigen, profitablen und skalierbaren positiven Einfluss auf Gesellschaft und Umwelt im Einklang mit den UN-Nachhaltigkeitszielen (SDGs) haben. Als Muttergesellschaft hält econnext Mehrheitsbeteiligungen an der Autarq GmbH in Prenzlau (Solardachziegel), der ESG Screen17 GmbH in Frankfurt (Nachhaltigkeits-Screening), der GRIPS Energy GmbH in Berlin (erneuerbare Energieversorgung), der Lumenion GmbH in Berlin (Energiegroßspeicher), der Circular Carbon GmbH in Würzburg (Bodenverbesserung durch Biokohle als CO2-Senke) und der FLAXTEC GmbH in Dresden (u.a. Recyclingtechnologie).

Next Level Roofs
  • linkedin
de-finanziertde-mitglied
Change language: English

Autarq GmbH © 2022. Alle Rechte vorbehalten